Aspes Forum

Aspes Navaho Forum
Aktuelle Zeit: 30. Mai 2024 18:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 93 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Cimatti Kaiman x16
BeitragVerfasst: 2. Aug 2023 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 5715
Wohnort: Bensheim
Die wirkliche Hauptarbeit bei einer Restauration ist der technische Part.

Wenn das Moped technisch fertig ist, dauert es max. 2 Stunden und alles wäre zum Lackieren in Einzelteilen. Fertig Lackiert, max. 3 Stunden ist alles wieder zuammen, da ja alle Schrauben etc. passen.

Also Patina und man kann nachher immer noch entscheiden alles 1a zu machen.

Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cimatti Kaiman x16
BeitragVerfasst: 2. Aug 2023 17:25 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 13:19
Beiträge: 2287
Wohnort: Opladen
Habe ich auch drüber nachgedacht, die Patina zu lassen. Diese Patina hat mir aber nicht gefallen, weil da einige Stellen über die üblichen Gebrauchsspuren hinausgingen wegen der Lackschäden durch den heißen Ashaltsteinschlag.und des Abriebs durch den abgeklemmten Seitenständer. Außerdem ist der Lack schon drauf :mrgreen: sieht gut aus. Habe aber kein Foto parat. Nur die Schwinge ist noch nicht gemacht. Da müssen erst noch neue Silentlager rein.
ABER! Da ich nicht viel investiere, kann ich später immer noch strahlen und Beschichten.

_________________
Grützi
Dirk

Forum live im Ruhrgebiet 2012
Forum live im Ruhrgebiet 2013


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cimatti Kaiman x16
BeitragVerfasst: 2. Aug 2023 18:03 
Offline

Registriert: 27. Jan 2020 22:05
Beiträge: 252
Wohnort: Pfungstadt
Meine RM 80 bekam nur Schwarz Glänzend von Hammerite mit dem Pinsel.
Grundreinigung (Dampfstrahler und dann Drahtbürste)
Ok, 2-5 Rotznasen gab es aber der Lack is wie Gummi und man hat keine Probleme mehr mit Steinschlag !
Nie wieder Lackierung oder Beschichten, jeder Schaden ( Halterungen abgerissen etc) Ärgert mich wenn da dann notgedrungen gepfuscht werden muss an der Schadstelle !
Lieber gleich Low Budget

_________________
Ventile gehören in die Reifen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cimatti Kaiman x16
BeitragVerfasst: 3. Aug 2023 07:25 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 13:19
Beiträge: 2287
Wohnort: Opladen
Hammerite habe ich für meine 125er Trial genommen. Glänzt auch super, wenn man mit dem richtigen Pinsel arbeitet! Allerdings hatte ich dann auch den O-Lack drunter. O-Lacke sind ein ausgezeichnet haftender Untergrund. Auf blankes Metall muss auf jeden Fall immer Grundierung drauf. Und alles sollte mindestens 1 Woche trocknen, bevor montiert wird.

_________________
Grützi
Dirk

Forum live im Ruhrgebiet 2012
Forum live im Ruhrgebiet 2013


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cimatti Kaiman x16
BeitragVerfasst: 3. Aug 2023 22:52 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 13:19
Beiträge: 2287
Wohnort: Opladen
Beim Zerlegen ist mir dann aufgefallen, dass die Gummi-Metall-Lager der Schwinge hinüber sind. Das Gummi ist nach über 40 Jahren einfach alt und morsch. Natürlich gibt es diese Buchsen nicht nach Maß zu einem vernünftigen Preis. Das günstigste Angebot war 12,50€ für eine. Hinzu kommen, ätsch, 21€ Transportkosten und dann die 19%. Ich habe eine günstigere längere Buchse bestellt, die ich kürzen werde.
Auch die Schwingenachse ist eingelaufen. Zum Glück ist das Maß passend zu gängigen Größen, M14x200.

_________________
Grützi
Dirk

Forum live im Ruhrgebiet 2012
Forum live im Ruhrgebiet 2013


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cimatti Kaiman x16
BeitragVerfasst: 4. Aug 2023 10:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Feb 2014 00:40
Beiträge: 386
Wohnort: Heimbach/Eifel
@Ronco

Versuch doch einmal, das alte Gummi aus der Buchse (wenn Innen-& Außenbuchse noch i.O. ist) zu bekommen und dann die 2 Teile auf einem Bett oder einer Stahlplatte zu fixieren. Dann den Spalt mit Sikaflex oder so was aus zu spritzen. Wenn die Buchsen auch hinüber sind, dann schau einmal in die Bucht, da bekommst du bestimmt passende Innen- & Außen Buchsen.

_________________
Gruß aus der Eifel
Frank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cimatti Kaiman x16
BeitragVerfasst: 4. Aug 2023 14:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 5715
Wohnort: Bensheim
Frank, Sikaflex hat leider nicht die notwendige Shorehärte wie der Gummi.

Denke der Weg von Dirk ist OK. Man besorgt sich passende Buchsen mit richtigen Innen- und Aussenmaßen und kürzt die entsprechend. Das kann man zur Not mit Flex und Feile.

Wenn man Pech hat und das Ganze ist ein Zwischenmaß, dann muss man das auf der Drehbank entsprechend anpassen, Aussen- und/oder Innendurchmesser.


Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cimatti Kaiman x16
BeitragVerfasst: 5. Aug 2023 07:51 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 13:19
Beiträge: 2287
Wohnort: Opladen
Wie mit Sika geht das wirklich nicht. Da hat Kalle schon recht. Die Hülsen sind aus recht dünnem Material. Das kann man gut mit der Eisensäge oder vielleicht sogar mit dem Rohrschneider kürzen. Die Gummifüllung ist recht dünn.


Dateianhänge:
ED1C05BF-0288-4D6C-88F1-FF013597005A.jpeg
ED1C05BF-0288-4D6C-88F1-FF013597005A.jpeg [ 225.43 KiB | 1200-mal betrachtet ]
FB86FCBB-FCC7-4AE1-A991-16B3FA7E4D14.jpeg
FB86FCBB-FCC7-4AE1-A991-16B3FA7E4D14.jpeg [ 124.27 KiB | 1200-mal betrachtet ]

_________________
Grützi
Dirk

Forum live im Ruhrgebiet 2012
Forum live im Ruhrgebiet 2013
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cimatti Kaiman x16
BeitragVerfasst: 5. Aug 2023 07:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 5715
Wohnort: Bensheim
Welches Maß müssen die Dinger eigentlich genau haben?

Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cimatti Kaiman x16
BeitragVerfasst: 5. Aug 2023 08:01 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 13:19
Beiträge: 2287
Wohnort: Opladen
Was ich dabei etwas undurchdacht finde, ist, dass die Silentbuchsen im Rahmen durch die Achse festgespannt werden und die dünne Gummieinlage die Drehbewegung der Schwinge verarbeiten muss. Das können ja -je nach Fettsack- durchaus über 20 Grad sein. Ist zwar nicht ungewöhnlich. Beim Auto wird das auch gemacht, aber man spannt die Dinger an den Querlenkern in Normallage ein, also wenn das Fahrzeuggewicht aufliegt. Und dort sind die Lager auch um ein Mehrfaches dicker.
Um den Torsionverschleiß zu stoppen, müsste man eigentlich die Schwinge nicht im Rahmen einspannen sondern etwas axiales Spiel lassen.

_________________
Grützi
Dirk

Forum live im Ruhrgebiet 2012
Forum live im Ruhrgebiet 2013


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 93 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de