Aspes Forum

Aspes Navaho Forum
Aktuelle Zeit: 1. Okt 2022 06:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lötnippel
BeitragVerfasst: 28. Sep 2017 18:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Apr 2017 20:34
Beiträge: 332
Wohnort: Fridingen
Moin
Wollte mal fragen wie ihr das macht wenn ihr neue züge einbaut
Lötet ihr die nippel an?
Bei meiner swm reißen die manchmal aus

Mfg

_________________
Rinnn-Dinnn-Dinnnn....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lötnippel
BeitragVerfasst: 28. Sep 2017 20:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jul 2011 18:25
Beiträge: 1144
Wohnort: Aying
Hi,

wenn man vernünftig löten kann ist das wohl die beste Lösung.

Gruß
Felix

_________________
Zwei Takte sind genug und Ventile gehören in die Reifen.
----------------------------------------------------------------
www.oldmoped.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lötnippel
BeitragVerfasst: 28. Sep 2017 23:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Apr 2017 20:34
Beiträge: 332
Wohnort: Fridingen
Hi
Ja das denk ich schon
Allerdings hält mir das weiche lot nicht
Macht ihr das mit hartlot?
Das wäre auf jeden fall stabiler
Mfg felix

_________________
Rinnn-Dinnn-Dinnnn....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lötnippel
BeitragVerfasst: 29. Sep 2017 00:02 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 13:19
Beiträge: 2011
Wohnort: Opladen
Ich nehm immer nur das Radiolot. Hält!

_________________
Grützi
Dirk

Forum live im Ruhrgebiet 2012
Forum live im Ruhrgebiet 2013


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lötnippel
BeitragVerfasst: 29. Sep 2017 01:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Apr 2017 20:34
Beiträge: 332
Wohnort: Fridingen
Radiolot ist ja ganz normales weichlot für elektrobereich
Dann mach ich irgendwas falsch :mrgreen:
Mfg felix

_________________
Rinnn-Dinnn-Dinnnn....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lötnippel
BeitragVerfasst: 29. Sep 2017 06:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jul 2011 18:25
Beiträge: 1144
Wohnort: Aying
Hi,

ganz wichtig beim Nippel verlöten, du musst viel Flussmittel nehmen.
Das im Elektroniklot integrierte Flussmittel reicht nicht aus, ich nehme immer noch einen Klecks Lötwasser für Kuperleitungen dazu.
Und natürlich brauchst du einen Lötkolben der richtig Power hat, dann klappts auch mit dem Nippel :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Gruß
Felix

_________________
Zwei Takte sind genug und Ventile gehören in die Reifen.
----------------------------------------------------------------
www.oldmoped.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lötnippel
BeitragVerfasst: 29. Sep 2017 07:45 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 13:19
Beiträge: 2011
Wohnort: Opladen
Das Flussmittel aus dem Radiolot reicht schon. Wichtiger ist tatsächlich die Hitze. Ich spann den Nippel mit eingeführtem Seil immer in den Schraubstock. Das Seilende spleiße ich mit einer Nagelspitze auf, damit auch das Drahtgeflecht hinterher in der Hülse "verkantet". Nun heiz ich mit der Heißluftpistole auf und halte das Lot dran. Es muss wie reingesaugt fließen und darf nicht breiig sein. Wenn abgekühlt, ziehe ich nochmal kräftig am Seil, um zu testen, ob es hält.

_________________
Grützi
Dirk

Forum live im Ruhrgebiet 2012
Forum live im Ruhrgebiet 2013


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lötnippel
BeitragVerfasst: 29. Sep 2017 10:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Apr 2017 20:34
Beiträge: 332
Wohnort: Fridingen
Alles klar
Danke für die tips
Keine sorge
Vatter ist elektriker
Haben genug lötkolben zur auswahl
Das mit dem spreizen ist auch noch ne idee
Mfg felix

_________________
Rinnn-Dinnn-Dinnnn....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lötnippel
BeitragVerfasst: 29. Sep 2017 21:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Jul 2011 12:41
Beiträge: 709
Wohnort: Recklinghausen
Die Drahtenden umbörteln, den Zug nicht glühen, nur die Drahtenden. Gaszüge am besten mit bereits angelöteten Mininippeln kaufen und dann auf Maß bringen. Bei Bremszügen sollte der Nippel wirklich sicher verlötet sein. Also volle Pulle ziehen, vor der ersten Fahrt.

_________________
Glückauf, der Steiger kommt


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de