Aspes Forum

Aspes Navaho Forum
Aktuelle Zeit: 29. Sep 2020 21:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 207 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 4. Apr 2020 17:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 3574
Wohnort: Bensheim
Und der Motor ist mittlerweile wieder zusammen und im Rahmen fest verbaut.

Muss erst noch die Auspuffanlage schleifen und lackieren. Dann kann‘s zur Probefahrt gehen

Dateianhang:
38BC0AD1-CAB7-4B03-9073-FD20014F7B29.jpeg
38BC0AD1-CAB7-4B03-9073-FD20014F7B29.jpeg [ 496.26 KiB | 1475-mal betrachtet ]



Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 7. Apr 2020 16:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 3574
Wohnort: Bensheim
So hab umdisponiert und erst mal wieder den Leihauspuff drauf gemacht, denn ich will doch schnell wissen ob alles funktioniert.

Muss noch warten bis morgen ein Bekannter vorbeikommt, dann geht es leichter zu zweit die Ritzelschraube anzuziehen. Der Erinnerungszettel klebt auf dem Tank ;)

Dateianhang:
07A42967-5362-4802-AC2A-FACD1FC53622.jpeg
07A42967-5362-4802-AC2A-FACD1FC53622.jpeg [ 452.9 KiB | 1447-mal betrachtet ]



Leider musste ich beim Anziehen der ganzen Motorhalterungen feststellen, das eine der beiden unteren Schrauben sich anscheinend mit dreht. Das heisst nach Probefahrt nochmal den ganzen Motor raus und ggf. nen Helicoil Einsatz einsetzen. Irgendwie hält mich dieser Motor auf Trap. :?

Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 7. Apr 2020 17:56 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 13:19
Beiträge: 1635
Das ist aber auch ein raus und rein mit der Italienerin!

Gute Idee mit dem Zettel. In unserem Alter kann man sich nicht sicher sein, ob man sich noch erinnert, was gestern war :o

Jetzt darfst du nur nicht vergessen, den Zettel morgen wieder zu entfernen, sonst ...

_________________
Grützi
Dirk

Forum live im Ruhrgebiet 2012
Forum live im Ruhrgebiet 2013


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 7. Apr 2020 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 3574
Wohnort: Bensheim
Vor allem wenn man ne Menge Projekte parallel hat, ist schnell was vergessen.

Solche Schrauben oder Öl, das schreib ich lieber auf. Mir Gott sei Dank noch nichts passiert, aber der geplatzte GSX-R Motor :o eines Kollegen in den 90er Jahren war mir ne Warnung :roll:

Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 17. Apr 2020 17:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 3574
Wohnort: Bensheim
So heute Nachmittag mal Sprit in die Hopi und auf zu ner kleinen Probefahrt.

Nur zum nächsten Dorf und wieder um

::- das Getriebe schaltet sich butterweich und die Gänge rasten super ein! Gott sei Dank! :D

Aber leider werde ich den Motor ja wieder ausbauen müssen, da ja die eine untere Motorhalteschraube durchdreht.

Dann muss ich auch noch die Auspuffanlage (meine eigene) strahlen und mit Auspufflack einsprühen

Auch an den Kickstarter will ich noch mal ran, der Winkel zum Antreten gefällt mir nicht.

Und wenn, dann versuche ich auch mal einen anderen Kupplungshebel am Motor zu verlängern. Mal schauen ob das Alu zu schweissen ist. So ist mir die Handkraft für 3-4 Std. Rennen viel zu hoch.

Langeweile bekomme ich alleine durch die Hopi keine :mrgreen:

Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 18. Apr 2020 07:29 
Offline

Registriert: 1. Feb 2014 00:40
Beiträge: 101
Wohnort: Heimbach/Eifel
@Kalle

Schau mal hier: https://www.24mx.de/easy-clutch-system? ... c=aw.ds#?p

Habe ich mir jetzt auch Mal für die Romeo bestellt....damit die Kinder auch damit fahren können, denn die Kupplung zieht sich echt stramm für ne 50er... :mrgreen:

_________________
Gruß aus der Eifel
Frank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 19. Apr 2020 18:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 3574
Wohnort: Bensheim
Ja Frank dieses Ding kenne ich, finde es aber optisch....na so lala :roll:

Also erst mal einen Schweissversuch unternommen, fiel positiv aus.

Dateianhang:
3BAB087D-476A-4F60-B087-DF9B0AE7692A.jpeg
3BAB087D-476A-4F60-B087-DF9B0AE7692A.jpeg [ 471.84 KiB | 1359-mal betrachtet ]



Dann Gewaltenteilung und Überbrückung vorbereitet.

Dateianhang:
7A6E2920-12A2-4C41-8D8D-60C9A21DC18D.jpeg
7A6E2920-12A2-4C41-8D8D-60C9A21DC18D.jpeg [ 486.67 KiB | 1359-mal betrachtet ]



So sieht es nach dem ersten grob verfeilen aus, muss noch geschliffen und an den Polierbock gehalten werden.

Dateianhang:
B5753C6E-2D6D-4196-9CD7-B2774BF0FCCA.jpeg
B5753C6E-2D6D-4196-9CD7-B2774BF0FCCA.jpeg [ 502.88 KiB | 1359-mal betrachtet ]


Dateianhang:
3CE3E3B7-EDCA-4C0A-B941-D9910BB098F1.jpeg
3CE3E3B7-EDCA-4C0A-B941-D9910BB098F1.jpeg [ 501.33 KiB | 1359-mal betrachtet ]



Der Hebel ist jetzt ca. 14mm länger, dass sollte was ausmachen und trotzdem am Motor passen. Hab vor dem Verfeilen noch ein klein wenig mit dem Hammer :roll: justieren müssen, war gleich der Test ob das hält :mrgreen: .


Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 19. Apr 2020 19:00 
Offline

Registriert: 27. Jan 2020 22:05
Beiträge: 74
Wohnort: Pfungstadt
Hoffe der Weg langt noch damit die Kupplung auch sauber trennt :roll:

_________________
Ventile gehören in die Reifen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 19. Apr 2020 19:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 3574
Wohnort: Bensheim
Aus Erfahrung würde ich sagen reicht noch.

Wenn nicht wird einfach wieder etwas gekürzt :mrgreen:

Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 19. Apr 2020 22:24 
Offline

Registriert: 27. Jan 2020 22:05
Beiträge: 74
Wohnort: Pfungstadt
Frei nach dem Motto
DREI MAL ABGESCHNITTEN
IMMER NOCH ZU KURZ
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

_________________
Ventile gehören in die Reifen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 207 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de