Aspes Forum

Aspes Navaho Forum
Aktuelle Zeit: 28. Sep 2021 12:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 175 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12 ... 18  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer alter Beta Besitzer
BeitragVerfasst: 29. Jan 2021 18:15 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 13:19
Beiträge: 1853
Dann hätte er aber wohl vorher ein Blech für die Federfixierung einschweißen müssen. Ich wüsste jetzt ad hoc nicht, wie man das in den Rahmen einbauen soll.

_________________
Grützi
Dirk

Forum live im Ruhrgebiet 2012
Forum live im Ruhrgebiet 2013


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer alter Beta Besitzer
BeitragVerfasst: 29. Jan 2021 18:27 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 13:19
Beiträge: 1853
Hier habe ich aus einem anderen Thread heute per Zufall folgendes entdeckt zur Zündspule

https://victoria-oldtimer.de/webshop/Zu ... nd-Altteil

_________________
Grützi
Dirk

Forum live im Ruhrgebiet 2012
Forum live im Ruhrgebiet 2013


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer alter Beta Besitzer
BeitragVerfasst: 29. Jan 2021 20:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. Okt 2020 15:52
Beiträge: 140
Das Drohen mit der Vape hat der Dansi dann wohl doch auf die Sprünge geholfen :D
Sie lebt! ::-
Moped läuft, und zwar richtig nett. Hab noch nix eingestellt. Zündzeitpunkt grob mit der Markierung und Vergaser nur basic..
Choke und ein, zwei mal Treten und schon schnurrt das Kätzchen.

Wahrscheinlich hatte ich gleich zwei Fehler. Die Zündung hatte ich neu verkabelt. Eine Anschluss/Lötstelle hab ich nochmal neu gemacht. Das eigentliche Problem war aber viel trivialer. Ich hatte den Pickup rot und die Erregerspule grün angeschlossen. Anschließend schön die Farben nach Originalplan auf die Zündspule. Allerdings war original wohl grün am Pickup.
In meiner Logik verhindert der Kill-Schalter den Pickup-Impuls. Tatsächlich legt er die Erregerspule lahm.

Generell bestätigt das Ganze aber meine E-Technik Erfahrung: Spulen bekommst du fast nur mechanisch kaputt. Draht funktioniert eigentlich immer.
Das mit dem Polrad Magnetisieren ist auch so eine Sache die ich gelesen hatte. Aber mit "normalen" Bordmitteln" bekommst Du m.E. die Entmagentisierung nicht hin. Mit speziellen Entmagnetisierungsspulen die auch ganz speziell angesteuert werden müssten oder halt mit extremen Temperaturen vielleicht. Aber ansonsten ist auch das Polrad nur mechanisch kaputtbar.

Die Vape bleibt aber im Hinterkopf wg. 12V und so...

Schönes Wochenende
Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer alter Beta Besitzer
BeitragVerfasst: 29. Jan 2021 22:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 4246
Wohnort: Bensheim
Ronco hat geschrieben:
Dann hätte er aber wohl vorher ein Blech für die Federfixierung einschweißen müssen. Ich wüsste jetzt ad hoc nicht, wie man das in den Rahmen einbauen soll.


Nö, einfach so machen wie es original auch an der Aspes als Zubehör mitgeliefert wurde (hatte ich 1979 gleich mitbestellt :mrgreen: )

Das Ganze wird mit einer längeren Schraube an die untere Motorhalterung gesetzt und dann stützt sich die Feder am Motorblock ab.

Nix mit tackern, bohren oder schweissen.

Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer alter Beta Besitzer
BeitragVerfasst: 30. Jan 2021 10:21 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 13:19
Beiträge: 1853
Aha, na wenn die Beta auch alles an den ähnlichen Stellen hat, könnte ich das ja mal an meiner Bera versuchen :mrgreen:

Zum Thema 12V : Da brauchst du keine Vape. Ich habe meine Lichtspulen auf dickeren Draht und mehr Lagen umgewickelt.

https://youtu.be/0lqfLGwIePc

_________________
Grützi
Dirk

Forum live im Ruhrgebiet 2012
Forum live im Ruhrgebiet 2013


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer alter Beta Besitzer
BeitragVerfasst: 30. Jan 2021 10:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. Okt 2020 15:52
Beiträge: 140
Ja, das Umwickeln auf 12V habe ich mir auch schon überlegt. Du hast aber bislang noch nirgends verraten wieviele Wicklungen du tatsächlich aufgespult hast. Oder ich habs überlesen.
Ich könnte es eventuell sogar in unserer Drosselfertigung mal versuchen. Ist zwar an einem anderen Standort, aber die Kollegen bekomm ich schon überredet ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer alter Beta Besitzer
BeitragVerfasst: 31. Jan 2021 14:47 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 13:19
Beiträge: 1853
Cul 0,9

5 Lagen

Aber Achtung! Es gibt verschieden dicke Anker, wo mehr oder weniger Lagen gehen. Wichtig ist, dass die obere Lage nicht die Grundplatte berührt

_________________
Grützi
Dirk

Forum live im Ruhrgebiet 2012
Forum live im Ruhrgebiet 2013


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer alter Beta Besitzer
BeitragVerfasst: 9. Feb 2021 11:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. Okt 2020 15:52
Beiträge: 140
Die Elektrik werde ich mir nochmals vornehmen. Ich besorge mir erstmal 12V LED Leuchten und mess damit nochmal die Ströme bei unterschiedlichen Spannungen. Dann überleg ich mir, wie ich die Spannung bzw. Leistung bereitstelle. Das möchte ich eigentlich schon noch vor der §21 Zulassung machen.
So sieht´s im Moment aus:
Dateianhang:
aspfrm_19.jpg
aspfrm_19.jpg [ 344.07 KiB | 642-mal betrachtet ]

An der Abstimmung arbeite ich noch. Das Vergaser-Setting passt schon ziemlich. Aber mit der Kupplung bin ich noch unzufrieden. Hab nur ganz wenig Weg und bei hohen Drehzahlen bekommt sie die Kraft nicht übertragen.

Mit der Übersetzung habe ich ebenfalls etwas experimentiert. Da ich damit kaum ins Gelände komme, habe ich sie mal etwas länger übersetzt. Mit reduzierten Drehzahlen ist dann auch das Kupplungsproblem geringer. Aber passt es ganz unten beim Anfahren nicht. Da werde ich wieder zurückbauen.

Zwei weitere Themen muss ich ebenfalls noch vor der Abnahme erledigen: Tacho und Stoßdämpfer.
Ich suche längere und härtere Dämpfer. So 2 bis 4 cm muss das Heck hoch. Ich wiege nur 75kg, aber viel Federweg bleibt aktuell nicht übrig.
Beim Tacho bin ich noch ziemlich planlos. Da muss ich erstmal recherchieren.

Habt Ihr mir Vorschläge für Dämpfer und Tacho?
vg Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer alter Beta Besitzer
BeitragVerfasst: 9. Feb 2021 13:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 4246
Wohnort: Bensheim
Huret Tacho und Welle, mit dem Rieju Antrieb nehmen.

Wenn du zu wenig Weg hast und die Kupplung rutscht durch, ist die entweder zu stramm (am Motor und/oder Kupplungsseil) eingestellt, oder aber schlicht und ergreifend verschlissen.

Federbeine, entweder längere Marzocchi suchen, oder passende YSS abstimmen lassen.

Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer alter Beta Besitzer
BeitragVerfasst: 9. Feb 2021 17:46 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 13:19
Beiträge: 1853
Sieht doch ordentlich aus. Das Problem mit der rutschenden Kupplung habe ich auch, trotz neuer Beläge, Spiel am Zug und mineralischer Öl ohne Additive.

_________________
Grützi
Dirk

Forum live im Ruhrgebiet 2012
Forum live im Ruhrgebiet 2013


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 175 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12 ... 18  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de